Plein-Jeux (Budapest) in Co-Produktion mit Edition Lade


Louis Vierne:
4e Suite & 6e Symphonie

 

Vierne - Toulouse

János Pálúr

Die Orgel

 

 

 

 

  

 

János Pálúr
an der Cavaillé-Coll-Orgel der Basilika Saint-Sernin in Toulouse

1 CD   -   DDD   -   Spielzeit: 80' 00
Booklet: englisch / deutsch / ungarisch   -   32 Seiten   -   19 Abbildungen
€ 18,90

 

Das Programm der vorliegenden CD stellt wahre Meisterwerke aus der reifen Schaffensperiode von Louis Vierne vor. Merkmale seines Spätstils sind vor allem die delikate, chromatische, oft äußerst gespannte, komplizierte, bis an die Grenze der Atonalität vorstoßende Harmonik, auf dem Cavaillé-Coll´schen Klangideal basierender Farbenreichtum, zwischen tiefer Depression und Heiterkeit schwankende Satzcharaktere sowie die nach wie vor auf die Tradition seiner Lehrmeister, Franck und Widor fußende formelle Kompositionstechnik. Die 24 „Pièces de Fantaisie“ entstanden 1925-27 und bilden eine repräsentative Sammlung von Konzertstücken mit einer großen Vielfalt an Formen, Klangmischungen und spieltechnischen Herausforderungen. Zur Wiedergabe dieser Werke ist eine große, romantisch konzipierte Orgel mit mindestens drei Manualen und voll ausgebautem Pedal erforderlich, bei unserer Einspielung erwies sich die große Cavaillé-Coll-Orgel der Basilika Saint-Sernin in Toulouse als ideales Vierne-Instrument.

 


P r o g r a m m

 

Louis Vierne (1870-1937)

Pièces de Fantaisie - 4e Suite op. 55

01     Aubade
02     Résignation
03     Cathédrales
04     Naïades
05     Gargouilles et Chimères
06     RLes cloches de Hinckley

6e Symphonie op. 59

07     Introduction et Allegro (Allegro risoluto)
08     Aria (Andante quasi adagio)
09     Scherzo (Vivace)
10     Adagio (Larghetto)
11     Final (Allegro molto)

 

 

Weitere CD's der Edition Lade mit János Pálúr
Foto zum anklicken

 

EL CD 004

 
 


zur nächsten CD